Alle Artikel in: Anwendungen Medizintechnik

Optimierung von DMCs – Wissenswertes zu DataMatrix-Codes (Teil 2)

Im ersten Artikel zu DataMatrix-Codes ging es um einige Grundlagen. In diesem Artikel soll es um spezielle Fragen gehen, die im Zusammenhang mit der Laserkennzeichnung von DataMatrix-Codes (DMCs) immer wieder aufkommen:

  1. Wie kann ein DataMatrix-Code optimiert werden, um die Lesbarkeit zu verbessern?
  2. Wie kann die Markierzeit für einen DataMatrix-Code verkürzt werden?
  3. Wie werden Fehler bei der Laserkennzeichnung von DataMatrix-Codes verhindert?

Weiterlesen

Wissenswertes zur Kennzeichnung von Produkten mit DataMatrix-Codes (Teil 1)

Ein DataMatrix-Code, oder kurz „DMC“, ist ein 2D Code. In vielen Industrien, unter anderem der Automobilindustrie und der Medizintechnik, sind DMCs die bevorzugte Lösung für die Codierung von Daten. Für die Kennzeichnung von Produkten mit maschinenlesbaren DataMatrix-Codes eignen sich Laserbeschriftungsgeräte, da sie die Codes nicht nur effizient, sondern auch permanent, zuverlässig und abriebfest aufbringen. Aber was muss ich wissen, wenn ich Produkte mit DataMatrix-Codes kennzeichnen möchte? Weiterlesen

Code-Validierung vs. Code-Verifizierung lasermarkierter Rückverfolgbarkeitscodes

Die Rückverfolgbarkeit von Produkten gehört mittlerweile in den meisten Industrien zum Standard. Vor allem in der Automobilindustrie und in der Medizintechnik sind Codes, die die Rückverfolgbarkeit sichern, nicht mehr wegzudenken. Für zuverlässige Rückverfolgbarkeit muss der Code einwandfrei lesbar sein. Weiterlesen

Medizinische Klemme: FOBAs Messemuster auf der Medtech Europe

FOBA zeigt auf der Medtech in Stuttgart ab morgen in Live-Präsentationen die Lasermarkierung auf einer medizinischen Klemme. Besucher erhalten die Klemme als Messemuster und können sich davon überzeugen, wie die Lasermarkierung auch bei beliebig in der Maschine positionierten Produkten automatisch auf das Produkt ausgerichtet wird.

Weiterlesen

Dentale Implantate kennzeichnen – UDI-Codes unter der Lupe

Laserlicht ist hoch fokussiert und schnell, so dass das umliegende Material nur wenig beeinflusst wird. Daher gelingt es mit Laser, auch kleinste Markierungen mit hoher Kontrastschärfe zu erzeugen. Die abgebildeten Knochenschräubchen in grün und pink sowie die blau und gelb eingefärbten Kieferimplantate wurden mit UDI-Codes versehen, die kleiner als ein halber mm² sind.

Weiterlesen