Lasersensitive Lacke mit CO2-Laser beschriften

Zur hochwertigen Beschriftung von Pappe oder Verpackungskartons beschichtet man das Markierfeld mit einem lasersensitiven Lack. Die im Lack enthaltenen Additive reagieren auf das Laserlicht mit einem Farbumschlag. Dabei entstehen kontrastreiche Kennzeichnungen, meist in schwarz auf heller Fläche, aber auch in weiß auf dunklem Untergrund.

Lasersensitive Lacke sind weiß-opak oder farblos und lassen sich mit CO2-Markierlasern in hoher Geschwindigkeit markieren. Das Verfahren ist langfristig sehr kostengünstig und ermöglicht eine hohe Flexibilität der Beschriftung.