„Under cover“ -Beschriftung auf Kronkorken und Flaschendeckeln

Versteckt auf der Innenseite eines Flaschenverschlusses findet man häufig lasermarkierte Zeichen, z.B. produktionsrelevante Daten. Spannend für den Endverbraucher wird es, wenn sich auf der Deckelinnenseite ein Code für die Teilnahme an einem Gewinnspiel verbirgt.

Bei den abgebildeten Kronkorken wurde ein 100 Watt-Faserlaser bzw. ein 60-Watt CO2-Laser für die Markierung einer mit Lack beschichteten farbigen Fläche im Farbumschlagverfahren verwendet. Besteht der Verschlussdeckel selbst oder die Beschichtung auf der Innenseite des Kronkorkens aus Kunststoff, verwendet man UV- oder CO2-Laser-Beschrifter. In jedem Fall sind die lasermarkierten Zeichen gestochen scharf und lebensmittelecht, haltbar und fälschungssicher.

Üblicherweise werden Kronkorken in hoher Geschwindigkeit im „Marking-on-the-fly“-Verfahren an einer durchlaufenden Linie markiert. Die Anbindung des Lasermarkiersystems an eine Produktionsdatenumgebung ermöglicht, serielle Zeichen, Ziffern oder Codes fortlaufend zu beschriften.

Weitere Informationen

CO2 Laserbeschrifter
UV Laserbeschrifter
Faserlaser