Blog

Sie haben Fragen rund um die industrielle Produktkennzeichnung mit Lasertechnologie? Hier in unserem Blog finden Sie die Antworten.

Automatisierung der Laserbeschriftung ist mehr als Robotik

Individuelle Automatisierungslösungen von der visuellen Prozesskontrolle bis hin zum robotergestützten Teilehandling: FOBA bietet in Zusammenarbeit mit Automatisierungsexperten technische Lösungen, die den industriellen Markierprozess effizienter machen. Wie das umgesetzt wird, ist dabei sehr unterschiedlich.

Artikel lesen

Webinar follow-up mit Medagent: Fragen und Antworten rund um die Validierung eines Lasermarkiersystems

„Was muss ich bei der Validierung meines UDI-Beschriftungslaser-Systems beachten, um regelkonform zu sein?“ war das Thema unseres UDI Expert Talks am 18. März 2021 mit Wolfgang Hirschauer vom Beratungsunternehmen Medagent und Christian Söhner von FOBA. Viele der im Anschluss an den Vortrag gestellten Fragen konnten aus Zeitgründen nicht beantwortet werden, deshalb beantworten wir sie im Blogartikel.

Artikel lesen

Webinar follow-up mit Merck: Wie Lasermarkierung mit funktionalen Pigmenten verbessert werden kann

Silvia Rosenberger, Technical Marketing Manager bei Merck KGaA, Darmstadt Germany, hielt am 14. Januar 2021 einen Vortrag im Rahmen der FOBA-Webinar Reihe "Virtual Manufacturing Day 2020". Als Expertin für Laserpigmente erklärte sie gemeinsam mit ihrem Kollegen Stefan Gutberlet, Global Marketing Manager Industrial Pigments, wie Kunststoffe optimiert werden können, um beste Lasermarkierergebnisse zu erzielen.

Artikel lesen

Lasermarkierung von Kunststoffen in der Medizintechnik

Kunststoffe kommen in der Medizintechnik in einer Vielzahl von Bereichen zum Einsatz. Dabei ist häufig eine Direkt-Beschriftung zur Teilekennzeichnung erforderlich. Und da eine Markierung mittels Laser dauerhaft haltbar und in hoher Qualität umsetzbar ist, erweist sich die Lasermarkierung als erprobte Methode für die Kennzeichnung von Kunststoffanwendungen.

Artikel lesen

FOBA auf dem Virtual Manufacturing Day 24. November 2020

Der erste Virtual Manufacturing Day 2020 am 24. November richtet sich an produzierende Industriebetriebe aus der Automobil-, Medizin- oder Elektronikindustrie, die nach Automatisierungslösungen speziell für die Produktrückverfolgung suchen. Die Aussteller zeigen Innovationen in optischer Qualitätskontrolle, robotergestützter Produktion, Analyse und Diagnostik, im Werkstoffeinsatz mit Metall oder Kunststoff sowie in der Lasermarkierung.

Artikel lesen

Titus™ in Action – Farbumschlag auf buntem Kunststoff

Das Faserlaser-Markiersystem FOBA Y.0200-xs lässt sich dank des kleinsten auf dem Markt erhältlichen Markierkopfs in jede Produktionslinie integrieren. Im Praxistest erzielt Titus™ beste Markierergebnisse, wie die Applikationen auf farbigen Kunststoffprofilen beweisen.

Artikel lesen

Läuft rund – Kugellager ausschussfrei lasermarkieren

Kleine Defekte in einem Kugellager sind häufig schwer zu entdecken, z.B. wenn einzelne Roller fehlen, falsch eingebaut sind, oder wenn ein Bauteil in abweichender Größe vorliegt. Wird das unerwünschte Teil dann mit einer Lasermarkierung versehen, verursacht das unnötige und relativ hohe Kosten.

Artikel lesen

Laserbeschriftung auf Ihrem Material testen: Welche Informationen werden für Applikationstests benötigt?

Ist Ihr Projektzeitplan eng? Möchten Sie, dass gleich beim ersten Applikationstest aussagekräftige Ergebnisse erzielt werden? Schauen Sie sich die folgenden Hinweise an, welche Informationen Sie Ihrem Laserlieferanten zur Verfügung stellen müssen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Sie gleich beim ersten Applikationstest relevante und aussagekräftige Ergebnisse erhalten.

Artikel lesen

Lasermarkierungen für sichere Rückverfolgbarkeit: Wie werden Bauteile auch auf kleinstem Raum präzise markiert?

Vor dem Hintegrund der Rückverfolgbarkeit (traceability) werden viele Produkte und Bauteile mit Codes gekennzeichnet. Auf sehr kleinen Teilen überhaupt den Platz für eine Kennzeichnung zu finden, ist schwierig. Hersteller und Entwickler versuchen daher, alle zur Verfügung stehenden Flächen zur Kennzeichnung der erforderlichen Rückverfolgbarkeits-Informationen zu nutzen.

Artikel lesen

Augenblick mal – Lasermarkierung auf Kontaktlinsen?

Die Handhabung von Kontaktlinsen aus Kunststoff kann vereinfacht werden, wenn sie mit einer Laserbeschriftung versehen sind. Diese hilft, eine Verwechslung von links und rechts zu vermeiden und man erkennt vor dem Einsetzen, ob die Linse fälschlicherweise umgestülpt ist.

Artikel lesen

Lasermarkierung auf Sportschuhen

Neues Jahr, gute Vorsätze… Die Motivation, mehr Sport zu machen, lässt sich mit einem modischen und individuellen Design der Sportschuhe noch steigern! Bei der Produktion von Sportschuhen können sowohl die Schuhsohle als auch textile Obermaterialien mit Lasermarkierung gestaltet werden.

Artikel lesen

Schwarz-Weiß-Markierung auf Metall

Auf komplexen strukturierten Oberflächen – wie bei Gussteilen im Automobilbau – entstehen je nach Lichteinfall Schatten. So wird die Maschinenlesbarkeit der aufgebrachten Zeichen aufgrund mangelnder Kontraste erschwert.

Artikel lesen

Lasermarkierung auf Titan – Wertvolles Material hochwertig beschriften

Wertvolle Werkstoffe wie Titan, insbesondere die daraus gefertigten Produkte, erfordern eine qualitativ ebenso hochwertige Kennzeichnung. Um die Einsatzmöglichkeiten eines gepulsten Faserlasers auf dem Werkstoff zu demonstrieren, haben wir für unseren FOBA-Musterkoffer ein Titanplättchen der Größe 5 x 5 cm mit 80 Farbfeldern markiert.

Artikel lesen

Live Chat Support

Sie haben Fragen, dann chatten Sie unverbindlich mit unserem Inside-Sales.

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie uns

Unsere Vertriebs- und Applikationsingenieure sowie Servicetechniker und Projektmanager sind weltweit in Ihrer Nähe.

Anfrage stellen

Kontaktieren Sie uns

+49 38823 55-556
info@fobalaser.com