Über FOBA 50 Jahre FOBA: Kompetenz in Lasermarkierung

Seit der Gründung im Jahr 1969 hat FOBA sich von einem metallverarbeitenden Betrieb für Formenbau zu einem der international führenden Anbieter von Systemlösungen für die industrielle Lasermarkierung entwickelt.

Unser Kerngeschäft ist die Entwicklung von Technologien zur Kennzeichnung von industriellen Produkten und Bauteilen. Ursprünglich ausgehend von der mechanischen Gravur markieren unsere Systeme mit Lasertechnik heute so gut wie alle Materialien, von Metallen und Kunststoffen bis hin zu Keramik oder Glas. 

Wir sind stolz, dass wir heute mit unseren etwa 240 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Anbietern von Lasersystemen für die Oberflächenbeschriftung gehören. Unsere internationale Ausrichtung und unser Wachstum werden zusätzlich getragen von unserer Zugehörigkeit zum US-amerikanischen Danaher-Konzern.

Unser gemeinsames Motto „Produkte durch Lasertechnologie zum Leben erwecken“ werden wir auch zukünfig in die Praxis umsetzen: Unsere innovativen Lösungen für die Direktmarkierung mit Laser entwickeln wir weiter, um in allen Lebensbereichen Produkte und Einzelteile identifizierbar und optimal nutzbar zu machen.

Trotz aller Tradition ist und war unsere Geschichte stets von Innovation und Veränderung geprägt. Das Jubiläumsjahr 2019 bietet ausreichend Gelegenheit, sowohl zurück als auch in die Zukunft zu schauen. Wir laden Sie ein dies mit uns zu tun:

1969 bis heute: Meilensteine unserer Unternehmensgeschichte

01. September 1969 Gründung von FOBA als „Formenbau- und Gravieranstalt“

1969: Ein Jahr, das grundlegend war – nicht nur was unser Unternehmen angeht: Nur wenige Wochen vor der Firmengründung fand auch die berühmte Apollo 11 Mission zum Mond statt. Die ersten Menschen ließen dort nicht nur einen Fußabdruck zurück, sondern auch einen Reflektor zu Durchführung von Lasermessversuchen. Dieser dient seitdem Astronomen auf der ganzen Welt zur Messung des Abstands der Erde vom Mond.

Welche technischen Weiterentwicklungen daraus folgten, war damals noch nicht absehbar. Aber wie die Lasertechnologie insgesamt ist auch ALLTEC FOBA seitdem kontinuierlich in Richtung Zukunft gegangen.

Die wichtigsten großen und kleinen Schritte in der Geschichte von ALLTEC FOBA finden Sie im folgenden Zeitstrahl.
Bildquelle: Wikipedia

1985 Gründung der ALLTEC GmbH

Gründung der ALLTEC GmbH in Lübeck mit zunächst 5 Mitarbeitern im Geschäftsfeld Entwicklung und Herstellung von Lasertechnologie zur Bauteilbeschriftung.

1991 Gründung des Bereichs Lasertechnik

Start der Lasersparte bei FOBA mit zunächst sieben technischen Mitarbeitern. Konstruktion des ersten FOBA-eigenen Lasers LP100.

1992 Erstes Lasersystem zur Lasertiefengravur

Auslieferung des ersten Lasersystems zur Lasertiefengravur bei FOBA.

1993 Erstes Lasersystem für Tag- und Nachtdesign

Auslieferung der ersten Maschine für Lackabtrag sowie Tag- und Nachtdesign. Erste Kooperationsprojekte zwischen FOBA und ALLTEC bereits in den neunziger Jahren.

2000 Erstes Lasersystem mit 5 Achsen

Erste Lasergraviermaschine mit 5 Achsen zum Bearbeiten von Formen mit 3D-Daten bei FOBA. Ausgliederung der Abteilungen Mechanische Fertigung und Elektronik.

2001 Ausrichtung auf Lasertechnik

Konzentration und alleinige Ausrichtung auf die Lasertechnik bei FOBA.
FOBA hat mittlererweile 128 Mitarbeiter.

2004 ALLTEC wird Teil von Danaher

ALLTEC wird Teil der Product Identification Platform (PID) der Danaher Corp. .

2005 Markteinführung des ersten Faserlasers mit integrierter Bildgebung

Besonderheit bei FOBA ist die direkt in den Laserkopf integrierte Kamera. Auch aufgrund der weitgehend verzerrungsfreien Bildgebung mittels 'Through-The-Lens Imaging' zählen FOBAs Beschriftungslaser bis heute zu den leistungsfähigsten Systemen für die kamerabasierte Markierausrichtung.

01.09.2009 FOBA wird von ALLTEC übernommen

Übernahme von FOBA durch ALLTEC (Angewandte Laserlicht Technologie GmbH, Lübeck). Die bis dato getrennt firmierenden Unternehmen FOBA Technologies + Services GmbH und ALLTEC GmbH werden zu einem Unternehmen, der ALLTEC GmbH, konsolidiert. Die Vertriebsmarken ALLTEC und FOBA werden zu einer neu ausgerichteten Marke FOBA für den Vertrieb und Service in den weltweiten Märkten der Bauteilmarkierung zusammengelegt.

03.01.2010 Vollständige Integration der FOBA-Produktion

Vollständige Integration der FOBA-Produktion am Firmenstandort Selmsdorf nach mehrmonatiger Zusammenführung des Lüdenscheider FOBA- und des Selmsdorfer ALLTEC-Teams sowie beider Maschinenparks. Zunehmende Verlagerung des Produktionsschwerpunktes von lampen- und diodengepumpten Lasersystemen auf die strahlgelenkten Faserlasersysteme.

2012 Neue Lasermarkiermaschinen

Beginn der Produktion der M-Serie und Markteinführung der aktuellen Generation von leistungsstarken Markierarbeitsplätzen.
In diesem Zusammenhang auch Einführung der mobilen, offenen Struktur in der Produktionshalle, die bis heute eine hohe Flexibilität bei der fortlaufenden Optimierung von Arbeitsabläufen ermöglicht.

2014 Umzug aller Abteilungen nach Selmsdorf

Endgültige Verlagerung des Firmensitzes von Lüdenscheid nach Selmsdorf.

2015 Einführung Y-Serie und des HELP Prozesses

Mit HELP (Holistic Enhanced Laser Process) bietet FOBA einen ganzheitlichen, bildgebenden Markierprozess, der Prüfschritte vor und direkt nach der Laserkennzeichnung umfasst.
Einführung der Y-Serie, einer neuen Generation von hochpräzisen Faserlasern zur Integration in Produktionslinien oder Einzelarbeitsplätze.

2018 Markieren ohne Aufnahme

FOBA MOSAIC ermöglicht die präzise Markierausrichtung bei zufällig im Markierfeld platzierten Teilen.

2019 50 Jahre FOBA – und zum Jubiläum eine "Revolution" in der Lasermarkierung

Unter dem Motto "Produkte durch Lasertechnologie zum Leben erwecken" baut FOBA die Position unter den Marktführern in der kamerabasierten Laserbeschriftung weiter aus. Grundlage dafür ist die fortlaufende Entwicklung innovativer Produkte. 

Mit FOBA TitusTM  kommt Ende 2019 der kleinste Lasermarkierkopf der Welt auf den Markt. Seine Bauweise und Funktionalität macht die Integration der Lasermarkierung in eine Produktionslinie entscheidend flexibler.

Live Chat Support

Sie haben Fragen, dann chatten Sie unverbindlich mit unserem Inside-Sales.

Chatten Sie mit uns

Kontaktieren Sie uns

Unsere Vertriebs- und Applikationsingenieure sowie Servicetechniker und Projektmanager sind weltweit in Ihrer Nähe.

Anfrage stellen

Kontaktieren Sie uns

+49 38823 55-556
info@fobalaser.com